Foreign Exchange Certificates

 

Ausländischen Besuchern des Landes war es nicht erlaubt, die einheimische Währung Kyat zu besitzen.
Alle Dienstleistungen und gekaufte Waren und Güter, mussten wegen der andauernden Devisenknappheit
des myanmaresischen Staates in harten Devisen, wie US-Dollars, bezahlt werden.
Der Mindestumtausch betrug 200 US$ in konvertiblen Währungen,
der dazu bei der Einreise in diese *Foreign Exchange Certificates*,
zu einem von staatlicher Seite festgelegten Kurs umgetauscht werden musste.
Ein Rücktausch nicht verbrauchter FECs war nicht möglich.
Der staatlich festgelegte Kurs war natürlich deutlich ungünstiger, als bei nicht offiziellen Stellen,
sprich dem Schwarzmarkt.

Im August 2003 wurde der Zwangsumtausch abgeschafft und faktisch damit auch die Existenz der FEC.

 

Diese *Foreign Exchange Certificates* wurden in den folgenden 4 Stückelungen ausgegeben:

Diese gibt es jeweils mit und ohne Sicherheitsstreifen !

 

P.FX1 1 Dollar ND(1993)
Rückseite
P.FX2 5 Dollars ND(1993)
Rückseite
P.FX3 10 Dollars ND(1993)
Rückseite
P.FX4 20 Dollars ND(1997)
Rückseite
 
Der Text auf der Rückseite jedes Zertifikates:
 
This certificate can only used within
the Union of Myanmar and is convertible.
No claim on any loss whatsoever of the
certificate will be considered by the Central
Bank of Myanmar.